VTH-Fachgruppe „Antriebstechnik”

Bei uns dreht sich alles um Antriebstechnik!

Der Fachgruppe „Antriebstechnik” (AT) im VTH Verband Technischer Handel e.V., Düsseldorf, gehören zur Zeit mehr als 40 Mitglieder des VTH an, alles Großhandlungen für technischen Industriebedarf mit dazugehörenden Dienstleistungen sowie Be- und Verarbeitungen. Sie erhebt den Anspruch, der führende Zusammenschluß für Fachhändler der Antriebstechnik in Deutschland zu sein, wobei die Mitglieder im gesamten deutschen Sprachraum beheimatet sind, also auch in der Schweiz und in Österreich.

Anspruch und Selbstverständnis:

„Wir, die Mitglieder der VTH-Fachgruppe „Antriebstechnik“, wollen mit modernen Produkten und innovativen Leistungen die führenden Partner der Industrie für qualifizierte Antriebstechnik sein, vom Keilriemen über die Wellenkupplung und die Rotationsdichtung bis zum Wälzlager.

Als Dienstleister zwischen Hersteller und Abnehmer sorgen wir für die Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette. Dabei geht es vor allem um die bestmögliche Nutzung aller vorhandenen Ressourcen. Es ist unser Ziel, unseren Kunden mit einem umfassenden Service maßgeschneiderte, das heißt ökonomisch vernünftige und technisch moderne Lösungen anzubieten.

Unter qualifizierter Antriebstechnik verstehen wir ein marktgerechtes Sortiment, den Vertrieb führender Marken, eine vorausschauende Lagerhaltung, kompetente Mitarbeiter in Vertrieb und Technik mit spezifischem Fachwissen, anwendungstechnische Beratung vor Ort, einen bedarfsorientierten Lieferservice, moderne Versorgungskonzepte und vieles mehr.

Wir haben uns zusammengeschlossen, um unsere Kompetenz zu bündeln, Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam die Qualifikation unserer Mitarbeiter zu optimieren und um damit den Nutzen unserer Produkt- und Dienstleistungen für unsere Kunden ständig zu verbessern. Das erfordert eine intensive Mitarbeit, einen aktiven Informationsaustausch und gegenseitige Hilfsbereitschaft.

Die steigenden Anforderungen unserer Kunden an die Warenverfügbarkeit sowie an kostengünstige, schnelle, transparente und effektive Auskunfts- und Belieferungssysteme erfordern neben dem eigenen Engagement eine enge und effiziente Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten auf allen Gebieten der Vertriebsabwicklung. Das reicht von der abgestimmten Marktbearbeitung bis hin zu durchgängigen Logistikprozessen und bedingt eine moderne Vernetzung der Informationssysteme sowie die Anwendung zukunftsorientierter Arbeitstechniken.“