Technischer Handel ist dort, wo Profis kaufen!

Die Technischen Händler sind Spezialisten für die Beschaffung, Lagerhaltung und den Vertrieb technischer Erzeugnisse.

Bei den vom Technischen Handel vertriebenen Produkten handelt es sich in erster Linie um Norm- und Spezialartikel, die als Ersatzteile in der Instandhaltung von Industriebetrieben dringend benötigt werden, damit es nicht zum Stillstand der Produktion oder zur Unterbrechung des Warenstroms kommt. Ebenso finden sich aber auch zahlreiche Artikel im Sortiment, die von Maschinen- und Anlagenbauern als Bauteile in der Erstausrüstung hoch geschätzt werden. Komplettiert wird das vielfältige Produktportfolio durch Persönliche Schutzausrüstungen (PSA), die zahlreiche Technische Händler ebenfalls im Sortiment führen.

Partner von Industrie, Gewerbe, Handwerk und Öffentlichem Sektor

Somit genießen die Technischen Händler als Hersteller, Lieferanten, Entwicklungspartner und Problemlöser ein hohes Ansehen in der Industrie, dem Handwerk und öffentlich-rechtlichen Betrieben wie Stadtwerken oder Verkehrsbetrieben. Sie verhandeln zugleich mit dem Einkauf, der Technik, der Instandhaltung und der Betriebssicherheit. Man kann den Technischen Handel mit Fug und Recht als effektive und unverzichtbare Nahtstelle zwischen der herstellenden Industrie auf der ganzen Welt und dem professionellen Anwender vor Ort bezeichnen. Er ist als klassischer Produktionsverbindungshandel eine Spezialbranche in der äußerst vielfältigen Welt des Großhandels. Seine besondere Beratungskompetenz und seine Prozesskenntnisse werden gerne und oft in Anspruch genommen.

Das Spezialsortiment der Technischen Händler hat eine lange Entwicklungshistorie und ist stets auf die individuellen Wünsche der Kunden vor Ort abgestimmt. Es kann Persönliche Schutzausrüstungen vom Spezialhelm bis zum Sicherheitsschuh ebenso umfassen wie Produkte der Schlauch- und Armaturentechnik oder technische Gummiwaren und Elastomerprodukte aller Art. Das Angebot reicht von Dichtungen über antriebs- und fördertechnische Lösungen wie Zahn- und Keilriemen, Rollenketten oder Wälzlager bis hin zu Dicht- und Klebstoffen, Korrosionsschutz oder Schmiermitteln. Hinzu kommt die vielfältige Welt der technischen Kunststoffprodukte und Spezialwerkzeuge.

Breites Portfolio an hochwertigen Produkten und Dienstleistungen

Die enorme Spannbreite des Sortiments, die mitunter sehr speziellen Anwendungsgebiete, aber auch die teilweise komplexen und beratungsintensiven Produkte stellen hohe Anforderungen an jeden Technischen Händler. Das hat zur Konsequenz, dass es im Technischen Handel zumeist nicht mit dem reinen Verkauf von Produkten getan ist. Ebenso wichtig wie das Produkt selbst ist die Dienstleistung »rund ums Produkt«.

Dazu zählt die fachkundige Beratung von der Problemstellung über die Bedarfsanalyse hin zur Installation bzw. zum Zusammenbau bis zur Einweisung und Schulung der Mitarbeiter vor Ort. Ebenso dazu gehören logistische Leistungen von der Just-in-time-Belieferung im Kanban-Verfahren bis zum kompletten C-Teile-Management oder zur Materialbewirtschaftung in den Betrieben der Kunden. Auch die Digitalisierung hat längst Einzug in die Branche gehalten, sodass die Technischen Händler ihren anspruchsvollen Kunden elektronische Anbindungen vom E-Shop bis zur E-Procurement-Plattform bereitstellen, die alle Schnittstellen und Datenformate bedienen.

Unverzichtbare Funktionen

Während in anderen Branchen des Großhandels der Versand- und Online-Handel sowie der Direktvertrieb der herstellenden Industrie an den Endverbraucher den etablierten Unternehmen „das Wasser abgräbt“, kann sich der Technische Handel im Wettbewerb klar differenzieren. Seine vielfältigen Funktionen stehen nicht zur Disposition und können von niemandem sonst übernommen werden. Als Einkaufszentrum, als Beratungsstelle, als Bestandsoptimierer und Warenpuffer, als vor Ort gebündelte Produkt- und Prozesskompetenz, als Anbieter von After-Sales-Services, als Outsourcing-Partner, als Verfügbarkeitsprofi, als Konfektionär und Hersteller einbaufertiger Produkte, als umfassender Dienstleister und Mehrwertgeber, als Notfallmanager sowie als serviceorientierter Handwerker unter den Großhändlern ist er für seine Kunden einfach unersetzlich. Denn bei ihm endet die Leistung nicht mit dem Versand der Ware.