Erfolgsgeschichte

Welcher ist der richtige Klebstoff unter 150 Produkten? Der Möbelbauer Tenbrink fand es mithilfe seiner Lieferanten heraus.

Wie können wir verschiedenste Materialien „unsichtbar“ miteinander verbinden? Wie können wir bei engem Zeitrahmen und sehr hohe Stückzahlen den Ansprüchen an hochwertige Einrichtungselemente gerecht werden? Die passende Lösung liegt im erfolgreichen Zusammenspiel eines Endkunden mit seinem Technischen Händler und Hersteller auf dem Feld der Klebtechnik.

Schulungen vor Ort

Hersteller und Technischer Händler machen das Kundenteam fit.

Teamwork „hands on“

Drei starke Partner arbeiten gemeinsam an der besten Lösung.

Wertvoller Zeitgewinn

Das neue Know-how beschleunigt die Fertigung und die Lieferzeit.

Verbreitertes Angebot

Der Objekteinrichter startet Neuentwicklungen.

Die Herausforderung

Das Design verlangt nach unsichtbaren Verbindungen

Die Firma Tenbrink fertigt für namhafte Kunden Laden- und Objekteinrichtungen für Markenshops sowie Designmöblierungen für Gastronomie und Hotellerie.

Wegen des Designs, aber auch wegen der technischen Vorteile werden immer häufiger Klebeverbindungen eingesetzt. Denn Architekten und Designer wollen Einrichtungsgegenstände entwerfen, die ohne optisch störende Schrauben und Nägel auskommen.

Für die richtige Klebverbindung braucht es Profis

Dabei sind die Anforderungen an Klebeverbindungen so unterschiedlich wie die Materialvielfalt. Ob neue Werkstoffe oder altbekannte Materialien, der Klebstoff muss sie dauerhaft zusammenfügen: Edelstahl mit Phenolharzplatten, Stahl mit Glas, Aluminium auf Melaminbeschichtung und ungezählte andere Kombinationen.

Oft ist es so, dass das, was anfangs noch gut hält, sich im Laufe der Zeit wieder löst. Angesichts einer unüberschaubaren Zahl von Klebstoffen ergibt sich für jedes Projekt die Herausforderung, das richtige Produkt zu finden und fachlich korrekt anzuwenden.

So auch im aktuellen Projekt, einem Großauftrag: Der Kunde erwartet einen kompetenten und technisch sicheren Umgang mit der Klebetechnik, und viel Zeit für Experimente gibt es nicht. Wer also hat das Know-how, dem Möbelproduzenten hier fristgerecht und verlässlich zu helfen?

Der Weg

Auf der Suche nach Partnern, die wissen, worauf es ankommt

Die Firma Tenbrink machte sich auf die Suche nach einem Klebstoffhersteller, der in Zusammenarbeit mit einem Fachhandelspartner alles aus einer Hand bietet:

  • die komplette Bandbreite an Industrieklebstoffen
  • den Service, den passenden Klebstoff zu finden
  • die Schulung für eine sichere Anwendung

Schnell wurde klar, das reine Internetanbieter hier keine aussichtsreichen Ansprechpartner sind. Vielmehr drängte sich ein Traditionsunternehmen auf, das bereits in vierter Generation an Klebstoffen forscht und heute 190 Klebespezialisten unter seinen weltweit 280 Mitarbeitern beschäftigt: WEICON, einer der VTH-QUALITÄTSPARTNER.

Das umfangreiche Sortiment an Qualitätsprodukten machte Tenbrink neugierig. Es waren aber noch zwei weitere Trümpfe, die stachen: Erstens vermittelte das Forschungs- und Entwicklungsteam von WEICON sofort den Eindruck, innovativ und individuell an die Problemstellung heranzugehen. Zweitens überzeugte die eingespielte Partnerschaft mit dem Technischen Händler und Prozessoptimierer Elsinghorst Stahl & Technik, der Tenbrink bereits gut bekannt war.

Die Lösung

Ein Klebstoff wird zum Erfolgsfaktor

Am Stammsitz in Münster setzte WEICON sein eigenes Forschungs- und Entwicklungsteam an die Aufgabe, Klebeversuche im Labor durchzuführen. Schließlich fanden die Spezialisten unter 150 Klebstoffen denjenigen, der für das Prestigeprojekt von Tenbrink am besten geeignet ist.

Als es galt, die Brücke von der Theorie in die Praxis zu schlagen, kam Elsinghorst (aus Bocholt, mit Niederlassung in Vreden) ins Projektteam. Gemeinsam führten Hersteller und Fachhändler im Hause Tenbrink in Stadtlohn aufgabenspezifische  Mitarbeiterschulungen durch. Im Laufe der Schulungen gewannen die Techniker in der Ladenbau- und Möbelproduktion ein umfassendes Verständnis für die Klebtechnik.

Der Erfolg

Qualitätsverklebungen, die die Kunden begeistern

Nach den klebtechnischen Schulungen, mit dem gewonnenen Know-how und den Partnern an seiner Seite konnte Tenbrink den Prestigeauftrag souverän abwickeln – und kann seitdem ganz neue Produkte entwickeln.

Norbert Kuschel, Prokurist und Betriebsleiter der Tenbrink Ladeneinrichtungen GmbH, formuliert es so:

„Gerade mit der Unterstützung durch WEICON und Elsinghorst sind wir für unsere Kunden ein verlässlicher Partner geworden, der im Bereich der Klebtechnik Qualität und Gewährleistung garantieren kann. So fühlen wir uns in der Zukunft mit unseren Partnern für alle Anforderungen der Klebetechnik immer gut gerüstet.“

Auf der Höhe der Zeit

VTH-Fachgruppe „Klebtechnik“ fördert Fach- und Produktwissen

Das Kleben gilt als die Verbindungstechnik des 21. Jahrhunderts. Diese Zukunftstechnologie löst zunehmend klassische Verfahren wie Schweißen, Nieten und Nähen ab. Mit der Gründung der Fachgruppe „Klebtechnik“ im Jahr 2019 begannen die Klebtechnik-Spezialisten im VTH Verband Technischer Handel e.V., diesen branchenübergreifenden Fertigungstrend mitzugestalten. Dementsprechend eng ist der Austausch mit Bildungsträgern, Forschungseinrichtungen und Markenherstellern im D-A-CH-Gebiet, insbesondere mit den VTH-QUALITÄTSPARTNERN Henkel, Sika und WEICON.

Das Ziel der Fachgruppe „Klebtechnik“ ist es, sortimentsübergreifend die Produktauswahl und -anwendung in hochwertiger Qualität zu gewährleisten. Um dies zu erreichen, bietet sie einen Fachberaterlehrgang an. In ihm bauen die Technischen Händler systematisch Know-how auf, um die Erfinder und Techniker in der Industrie unterstützen zu können.

Die Partner

Allein stark, gemeinsam stärker

Industrieunternehmen, die mit innovativen Produkten ihr Geschäftsfeld erweitern möchten, sollten den Wissensvorsprung ihrer Vorlieferanten nutzen. Beim Technischen Handel können sie im gesamten deutschsprachigen Raum auf eine engagierte Beratung und ausgeprägte Servicementalität zählen.

Die Unternehmensgruppe TENBRINK ist ein international tätiger Generalunternehmer für Ladeneinrichtungen, Gastronomie und Hotelrenovierungen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf die Spezialisierung der Prozesse. Die eigene Möbelproduktion ermöglicht TENBRINK, neben den Leistungen, die aus einem festen Partnernetzwerk bezogen werden, ganz individuell und just-in-time die Bedürfnisse der Tenbrink-Kunden zu decken.

Bei der tagtäglichen Arbeit orientiert sich die Tenbrink-Gruppe am Unternehmensleitbild, indem die gelebten Werte der Unternehmenskultur fest verankert sind.

Bereits 1848 begann Gerhard Elsinghorst die Erfolgsgeschichte der heutigen G. Elsinghorst Stahl & Technik GmbH, indem er eine Huf- und Wagenschmiede begründete. Heute präsentiert sich die Bocholter Firma mit 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an fünf Standorten als Großhändler und Dienstleister für Stahl, Werkzeuge und Industriebedarf.

Branchenübergreifendes Sach- und Fachwissen, ein zielführender Informationsaustausch im VTH Verband Technischer Handel e.V. und Kooperationen mit Markenherstellern wie WEICON gehören zum Erfolgsrezept. Damit finden die Expertinnen und Experten in Sachen Technik und Prozessoptimierung auch für anspruchsvolle Vorhaben immer eine zukunftsfähige Lösung.

WEICON produziert seit 1947 Spezialprodukte für die Industrie. Zu den heute rund 400 Produkten, die über 1.200 Handelspartner in 120 Ländern vertrieben werden, zählen Spezialklebstoffe, Dichtstoffe, technische Sprays sowie Hochleistungsmontagepasten und Fette für alle Bereiche der Industrie. Dazu kommen Abisolierwerkzeuge unter der Marke WEICON TOOLS.

Die mehr als 280 gut geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten am Hauptsitz in Münster sowie in neun Niederlassungen weltweit und sprechen mehr als 30 Sprachen. Unter ihnen befinden sich an die 200 Klebespezialisten. Zum umfangreiches Serviceangebot gehören Klebversuche mit Materialmustern im eigenen Labor und die Auswahl des passenden Klebstoffs für die individuelle Anwendung. WEICON ist seit 2019 einer der VTH-QUALITÄTSPARTNER.

Finden Sie Technische Händler und kompetente Beschaffungspartner in Ihrer Nähe, indem Sie nach Ihrer Postleitzahl oder einem Ort suchen.

Weitere Erfolgsgeschichten

Kleben in Serienreife

Kleben in Serienreife

Weiterlesen

Absturzsicherung trainieren

Weiterlesen

Erfolgsgeschichte

Wartung digitalisieren

Weiterlesen

Alle Erfolgsgeschichten in der VTH-YouTube-Playlist ansehen: