Fachberater für SAT bewältigen die Schlauch-Vielfalt

Vom 9. bis 14. September fand in Bad Hersfeld der zweite Teil des VTH-Lehrgangs „Geprüfter Fachberater für Schlauch- und Armaturentechnik“ mit 28 Teilnehmern aus 19 Mitgliedsfirmen statt.

Nach der erfolgreichen ersten Seminarwoche im Juni trafen sich die Teilnehmer des diesjährigen Fachberater-Lehrgangs für Schlauch- und Armaturentechnik im September wieder. Sie erlebten zehn produkt- bzw. fachspezifische Referate, bei denen neben namhaften Lieferanten auch fünf Technische Händler als Referenten involviert waren. Der umfangreiche Wissenstransfer wurde durch den bunten Referentenmix sowie die zahlreichen Produktmuster und praxisnahen Übungen unterstützt.

   

Vielfältige Einbindung der Praxis in die Theorie – hier: Schlauchprüfung und Schlauch-Endoskopie

 

Hans Nappert von der VTH-Mitgliedsfirma Sahlberg bot mit dem neuen Vortrag zu den Praxiskriterien für die Schlauchauswahl einen direkten Blick auf den Alltag des Schlauchfachberaters. Er zeigte typische Fehlerquellen auf, nannte die Vor- und Nachteile diverser Schlauchtypen und stand für sämtliche Fragestellungen rund um die Industrieschlauchtechnik zur Verfügung. An drei Stationen konnten die Fachberater ihr Wissen testen und Fehler in den ausgelegten Musterstücken identifizieren.

Die abschließende Prüfung bestanden alle Teilnehmer mit Bravour und erhielten ihr Zertifikat „Geprüfter Fachberater für Schlauch- und Armaturentechnik“. Zusammengerechnet mit den Ergebnissen des ersten Seminarteils belegen Bandik Jacobsen (Elaflex, Hamburg) und Michael Fortner (Sahlberg, Feldkirchen bei München) mit jeweils 92,9 Prozent die Spitzenposition, gefolgt von Oliver Manthey (Bornemann & Peters, Hamburg) und Andreas Schwarz (Sahlberg, Feldkirchen bei München) mit jeweils 91,1 Prozent sowie Andreas Schröer (Graf, Rheine), Domenic Peterson (Kling, Mannheim) und Marc Kasper (Aupperle, Zell u. Aichelberg) mit jeweils 90,5 Prozent.

Der VTH bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern und Referenten für einen gelungenen Lehrgang.

VTH-Lehrgang „Geprüfter Fachberater für Schlauch- und Armaturentechnik“ – Teil 2:
Die Themen im Überblick
Kunststoffe und Schläuche daraus,; Kunststoffspiralschläuche
NORRES Schlauchtechnik GmbH (Gelsenkirchen)
Sonstige Schläuche und TRBS 2153
Rala GmbH & Co. KG (Ludwigshafen)
Metallschlauchleitungen
Berghöfer GmbH (Kassel)
Grundlagen der Drucklufttechnik
Riegler & Co. KG (Bad Urach)
Flachschläuche
Jakob Eschbach GmbH (Marsberg)
Schlauchprüfung in Theorie und Praxis
ProTec Industriebedarf GmbH (Würselen)
Gesetzliche Vorschriften, Regeln und Normen, sicherheitsrelevante Grundlagen
Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), Kompetenz-Center der Prävention (Heidelberg)
Hydraulik-Schlauchleitungen
Hydraulik Schmitz Siegen GmbH (Siegen)
Praxiskriterien für die Schlauchauswahl
SAHBERG GmbH (Feldkirchen bei München)
PTFE-Wellschläuche
Xtraflex NV (BEL-Lier) und INDUFLEX Schlauch- und Kompensatoren GmbH (Henstedt-Ulzburg)

 

Der erste Teil des VTH-Lehrgangs „Geprüfter Fachberater für Schlauch- und Armaturentechnik“ fand vom 3. bis. 8. Juni 2018 in Bad Hersfeld statt. Das Interesse an dem Seminarkonzept der VTH-Fachgruppe „Schlauch- und Armaturentechnik“ ist ungebrochen – die dreizehnte Auflage war mit 28 Teilnehmern aus 19 Mitgliedsfirmen ausgebucht.

Besichtigung der Schlauchproduktion bei der ContiTech in Korbach

Die ungebrochen hohe Nachfrage nach dem in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) durchgeführten Lehrgang zeigt, wie wichtig dem Technischen Handel die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter ist. Denn die Herstellung und das Inverkehrbringen von Schlauchleitungen sind mit einer großen Verantwortung für die Konfektionäre verbunden, und zwar in erster Linie gegenüber dem Verwender. Um der Verantwortung gerecht zu werden und für das MEHR an Sicherheit, ist ein hohes Qualifikationsniveau unabdingbar.

Praktische Übung zur Konfektionierung von Schlauchleitungen

VTH-Lehrgang „Geprüfter Fachberater für Schlauch- und Armaturentechnik“ – Teil 1:
Die Themen im Überblick
Lebensmittelschläuche
ContiTech Schlauch GmbH (Korbach)
(Trink-)Wasserleitungen
ContiTech Schlauch GmbH (Korbach) und KARASTO Armaturenfabrik Oehler GmbH (Backnang)
Dampf- und Chemieschläuche
ContiTech Schlauch GmbH (Korbach)
Standardarmaturen
Lüdecke GmbH (Amberg)
Technische Gummischläuche
ContiTech Schlauch GmbH (Korbach)
Armaturentechnik
RS Roman Seliger Armaturenfabrik GmbH (Norderstedt)
Herstellung von Schlauchleitungen
ELAFLEX – GUMMI EHLERS GMBH (Hamburg)
Gesetzliche Vorschriften, Regeln und Normen, sicherheitsrelevante Grundlagen
Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), Kompetenz-Center der Prävention (Heidelberg)
Silikonschläuche
Silikon-Technik Siltec GmbH & Co. KG (Weiler)

 

  • TH-Bericht "Für mehr Sicherheit in der Schlauch-Vielfalt" (Teil 1)

    Download
  • TH Bereich (Teil 2) folgt in Kürze

    Download