Strategische Weiterentwicklung des VTH-QUALITÄTSPARTNER-Branchenmarketings

Mit seiner Content-Marketing-Strategie antwortet der Technische Handel auf die veränderten kommunikativen Gewohnheiten seiner Kunden. Denn diese suchen sich heutzutage die relevanten Inhalte vermehrt selbst im Internet und setzen auf digitale Interaktion. Sie ignorieren zunehmend werblich ausgerichtete Ein-Weg-Informationen, die ihnen auf klassischen Wegen in den Briefkasten oder das E-Mail-Postfach flattern.

Man muss den Kunden im Internet genau das anbieten, was sie suchen

bringt es VTH-Hauptgeschäftsführer Thomas Vierhaus auf den Punkt.

Um mehr über die Suchgewohnheiten der Abnehmer-Zielgruppe zu erfahren, haben die Agenturen Thoma+Schekorr und Kollaxo Stichproben-Interviews mit Einkäufern, Technischen Leitern und Marketinginsidern geführt und ausgewertet. Flankierend haben sie gängige Suchbegriffe, die die Kunden des Technischen Handels in der Google-Suche verwenden, recherchiert. Auf dieser Basis werden die Marketingexperten nun zielgerichteten Content für die Zielgruppen erstellen und mit den entsprechenden Keywords für die Suchmaschinen hinterlegen.

Der VTH schafft mit Unterstützung der VTH-QUALITÄTSPARTNER Inhalte, die

  • informieren und helfen, inspirieren und unterhalten,
  • der Empfänger freiwillig konsumiert, nutzt und mit anderen teilt.

Auf diese Weise macht der Technische Handel die Markeninhalte erlebbar und unterstützt die Kommunikation mit den Abnehmern in Einkauf, Instandhaltung, Technik und Arbeitssicherheit.

Multimediale Erfolgsgeschichten verdeutlichen die Mehrwerte

Als ein hervorragend geeignetes Content-Marketing-Format werden aktuell „gemeinsame Erfolgsgeschichten“ realisiert. Das sind integrierte Fallbeispiele entlang der Lieferkette vom Markenhersteller über den Technischen Händler bis hin zum Abnehmer. Multimedial mit Text, Fotos und Videos hinterlegt, sorgen sie für eine glaubwürdige Darstellung des Mehrwerts der VTH-QUALITÄTSPARTNERSCHAFT. Die PR-Aussagen aus den Pressemitteilungen und die Werbebotschaften aus den Anzeigen und Bannern werden in diesen gemeinsamen Erfolgsgeschichten verstärkt.

Neben diesem sogenannten „Hub-Content“ wird es im Rahmen des neuen VTH-Content-Marketing-Modells vielfältigen „Help-Content“ geben. Darunter versteht man spannende Beiträge für die Webseite, plakative „erzählende“ Infografiken sowie Whitepaper zu zentralen Fachthemen. Berichte und Reportagen aus der Praxis, die im Rahmen der Medienarbeit fortlaufend für die Fachpresse entstehen, ergänzen das Online-Angebot. Später soll „Hero-Content“ in Form hochwertiger Videos mit viralem Potenzial das Maßnahmenpaket vervollständigen.

Mehrwerte gewinnen an Gestalt – in den Erfolgsgeschichten des Technischen Handels. Hier im Bild Szenen aus einer Reportage für die Fachzeitschrift „Instandhaltung“.

Im Fachmagazin Instandhaltung erschien folgende Reportage:

  • Artikel: Vom Kostenfaktor zum Gewinnfaktor

    Download