VTH-eData-Pool für den Technischen Handel

VTH-Stammdaten-Pool

Ohne Daten keine Taten!

 

 

Aus diesem Grund hat der VTH Verband Technischer Handel gemeinsam mit der IFCC GmbH das zentrale Projekt zum Stammdatenmanagement im Technischen Handel im Sommer 2015 ins Leben gerufen. Inzwischen beteiligen sich über 150 registrierte Akteure aus der Branche am VTH-eData-Pool. Am 1. Juni 2016 fand ein ausgebuchtes Forum für Benutzer und Interessierte in Frankfurt am Main statt. Das 1. Anwendertreffen folgte am 14. Oktober 2016, ebenfalls in Frankfurt am Main, wo auch das 2. Anwendertreffen am 15. Februar 2017 stattfand [2. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen: Programm]. Zahlreiche Webcasts begleiten die Start- und Ausbauphase, um den Zugang zu den umfangreichen Fuktionalitäten zu erleichtern und auftauchende Fragen zu beantworten. Das 3. Anwendertreffen findet am 26. Oktober 2017 in Frankfurt am Main statt.

 

Einen hervorragenden Einstieg in die Thematik bietet Ihnen auch unser Erklärvideo zum VTH-eData-Pool.

 

Zudem gibt es eine erste Erfolgsstory zum VTH-eData-Pool, über die wir gerne berichten. Darin zeigen sich die Peter Hefti AG (VTH-Mitglied) und die Optibelt GmbH (VTH-QUALITÄTSPARTNER) sehr zufrieden mit dem Datenprojekt.

 

Mit dem VTH-eData-Pool werden den VTH-Mitgliedern perfekt aufbereitete Produktstammdaten ihrer Lieferanten zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, die Datenaufbereitung und -pflege zentral zu optimieren, um so die Kosten für die einzelnen Händler erheblich zu senken. Das schafft finanzielle Spielräume, die eigene Digitalisierungsstrategie voranzutreiben.

 

Die Plattform www.VTH-eData-Pool.de ist online und kann unmittelbar genutzt werden. Interessierte Händler und ihre Hersteller finden dort alle Detailinformationen und eine unkomplizierte Registrierungsmöglichkeit zur Nutzung des Portals.

 

Der zentrale Stammdatenpool der Branche umfasst Produktstammdaten, d.h. mit technischen, logistischen und identifizierenden Attributen gefüllte Artikeldatensätze, sämtlicher von den VTH-Mitgliedern vertriebenen Produkte von denjenigen Herstellern und Importeuren, die den Stammdatenpool mit ihren Daten "beliefern". Diese Produkte werden in einem Stammsatz so detailliert beschrieben, dass diese - ohne weitere Datenbearbeitung - genutzt werden können, z.B. zur Ausleitung in das firmeneigene PIM-System.

 

Technische Basis des „VTH-eData-Pools“ ist der IFCC-DataManager. Diese webbasierte Anwendung ist für die hier gestellten Anforderungen otpimal geeignet. Sowohl der Datenimport als auch der -export wird hierüber gesteuert. Somit ist die Datendistribution für jeden beteiligten Händler gewährleistet, ohne dass dieser in eine zusätzliche Infrastruktur investieren muss, sofern er die gemeinsam definierten Im- und Exportformate nutzt.

 

Bitte beachten Sie die laufenden Termine unserer Webcasts, die auf der Homepage www.VTH-eData-Pool.de veröffentlicht werden. Dort finden Sie auch alle weitergehenden Informationen zur zentralen Datendrehscheibe des Technischen Handels sowie ein FAQ mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu unserem Stammdatenpool.