Aktuelles: Meldungen

VTH-Jahrestagung 2017 - Fachprogramm

Branchentreffen am 28./29. September in Hannover

 

Die VTH-Jahrestagung findet am 28./29. September 2017 in Hannover statt. Das Fachprogramm steht fest.

 

Die Themen passen zum diesjährigen Motto: "Technischer Handel in Bewegung – Herausforderungen heute und morgen":

  • Zukunft des Aussendienstes im Technischen Handel 4.0
  • Best Practices zu Lernkonzepten im Technischen Handel
  • Die Do’s and Don’ts im B2B-E-Commerce
  • Haftung für Ein- und Ausbaukosten im Rahmen der Nacherfüllung
  • Der neue Internetauftritt des VTH unter vth-verband.de
  • Auszeichnung "Lieferant des Jahres 2017" (Dichtungstechnik)
  • Veränderungen erfolgreich führen
  • VTH-Mitgliederversammlung 2017

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Auf Wiedersehen in Hannover!

 

 

VTH-Geschäftsbericht 2017 - 2019

Branchenporträt auf 36 Seiten

 

Wir freuen uns, Ihnen unseren neuen Geschäftsbericht präsentieren zu können, der einen lesenswerten Überblick über die Leistungsfähigkeit der Branche Technischer Handel sowie die vielfältigen Angebote und Leistungen des VTH bietet. Der Geschäftsbericht 2017 - 2019 ist erstmalig im neuen Corporate Design des VTH gestaltet, das auf der VTH-Mitgliederversammlung 2016 in Frankfurt am Main verabschiedet wurde. Durch das moderne Magazinformat lädt der Geschäftsbericht die Leser dazu ein, den neuen VTH-Markenkern "Leistungsgemeinschaft gestaltet Zukunft" kennenzulernen. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

 

deckblatt gb    VTH-Geschäftsbericht 2017 - 2019

 

 

 

VTH-eData-Pool für den Technischen Handel

VTH-Stammdaten-Pool

Ohne Daten keine Taten!

 

 

Aus diesem Grund hat der VTH Verband Technischer Handel gemeinsam mit der IFCC GmbH das zentrale Projekt zum Stammdatenmanagement im Technischen Handel im Sommer 2015 ins Leben gerufen. Inzwischen beteiligen sich über 150 registrierte Akteure aus der Branche am VTH-eData-Pool. Am 1. Juni 2016 fand ein ausgebuchtes Forum für Benutzer und Interessierte in Frankfurt am Main statt. Das 1. Anwendertreffen folgte am 14. Oktober 2016, ebenfalls in Frankfurt am Main, wo auch das 2. Anwendertreffen am 15. Februar 2017 stattfand [2. VTH-eData-Pool-Anwendertreffen: Programm]. Zahlreiche Webcasts begleiten die Start- und Ausbauphase, um den Zugang zu den umfangreichen Fuktionalitäten zu erleichtern und auftauchende Fragen zu beantworten. Das 3. Anwendertreffen findet am 26. Oktober 2017 in Frankfurt am Main statt.

 

Einen hervorragenden Einstieg in die Thematik bietet Ihnen auch unser Erklärvideo zum VTH-eData-Pool.

 

Zudem gibt es eine erste Erfolgsstory zum VTH-eData-Pool, über die wir gerne berichten. Darin zeigen sich die Peter Hefti AG (VTH-Mitglied) und die Optibelt GmbH (VTH-QUALITÄTSPARTNER) sehr zufrieden mit dem Datenprojekt.

 

Mit dem VTH-eData-Pool werden den VTH-Mitgliedern perfekt aufbereitete Produktstammdaten ihrer Lieferanten zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, die Datenaufbereitung und -pflege zentral zu optimieren, um so die Kosten für die einzelnen Händler erheblich zu senken. Das schafft finanzielle Spielräume, die eigene Digitalisierungsstrategie voranzutreiben.

 

Die Plattform www.VTH-eData-Pool.de ist online und kann unmittelbar genutzt werden. Interessierte Händler und ihre Hersteller finden dort alle Detailinformationen und eine unkomplizierte Registrierungsmöglichkeit zur Nutzung des Portals.

 

Der zentrale Stammdatenpool der Branche umfasst Produktstammdaten, d.h. mit technischen, logistischen und identifizierenden Attributen gefüllte Artikeldatensätze, sämtlicher von den VTH-Mitgliedern vertriebenen Produkte von denjenigen Herstellern und Importeuren, die den Stammdatenpool mit ihren Daten "beliefern". Diese Produkte werden in einem Stammsatz so detailliert beschrieben, dass diese - ohne weitere Datenbearbeitung - genutzt werden können, z.B. zur Ausleitung in das firmeneigene PIM-System.

 

Technische Basis des „VTH-eData-Pools“ ist der IFCC-DataManager. Diese webbasierte Anwendung ist für die hier gestellten Anforderungen otpimal geeignet. Sowohl der Datenimport als auch der -export wird hierüber gesteuert. Somit ist die Datendistribution für jeden beteiligten Händler gewährleistet, ohne dass dieser in eine zusätzliche Infrastruktur investieren muss, sofern er die gemeinsam definierten Im- und Exportformate nutzt.

 

Bitte beachten Sie die laufenden Termine unserer Webcasts, die auf der Homepage www.VTH-eData-Pool.de veröffentlicht werden. Dort finden Sie auch alle weitergehenden Informationen zur zentralen Datendrehscheibe des Technischen Handels sowie ein FAQ mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu unserem Stammdatenpool.

 

 

 

 

 

Neue VTH-Homepage ist "under construction".

COMING SOON...

 

Die Überarbeitung der VTH-Homepage ist in vollem Gange und wird zur VTH-Jahrestagung 2017 am 28./29. September abgeschlossen. Dort erfolgt der Go Live der neuen Website.

 

Der vollständig neu gestaltete Internet-Auftritt, der den Vorgaben des neuen Corporate Design des Verbandes folgt und die identifizierten Zielgruppen unmittelbar ansprechen wird, soll das "Schaufenster" der Branche und des Verbandes sein. Neben den eigenen Mitgliedern werden auch die 25 VTH-QUALITÄTSPARTNER aus dem Kreis der namhaften Lieferanten des Technischen Handels vorgestellt.

 

alt

 

Mit dem Relaunch wurden die beiden neuen VTH-Marketingagenturen Thoma+Schekorr aus Berlin (Layout und Funktionalitäten) und KOLLAXO aus Bonn (Inhalte), beauftragt.

 

 

 

Mitgliederversammlung beschliesst Neuausrichtung der Marke VTH

Mit einer überwältigenden Mehrheit hat die VTH-Mitgliederversammlung am 23. September 2016 die Neuausrichtung der Marke VTH beschlossen.

 

Der neue Markenauftritt ist eine Antwort auf die veränderten Rahmenbedingungen unserer Branche. Bereits im Sommer wurde dazu vom Gesamtvorstand eine VTH-Markenstrategie verabschiedet, die im Kern den Anspruch „Leistungsgemeinschaft gestaltet Zukunft“ formuliert und das strategische Fundament für alle zukünftigen Verbandsaktivitäten ist. Zu den Kernelementen der Neuausrichtung zählt darüber hinaus ein neues Kommunikationskonzept, das eine noch engere Verzahnung der Kommunikationsaktivitäten des Verbandes mit den Marketingaktivitäten für die Branche Technischer Handel vorsieht, die seit vielen Jahren erfolgreich mit ausgewählten Lieferanten umgesetzt werden.

 

Als kommunikatives Leitthema sieht das Konzept das Thema „Qualität“ vor, was sich auch im geänderten Namen des Branchenmarketings widerspiegelt:

 

Aus den „VTH TOP-PARTNERN“ werden die „VTH-QUALITÄTSPARTNER, die gemeinsam mit dem VTH und seinen Mitgliedsunternehmen in den kommenden Jahren die Leistungsfähigkeit des Technischen Handels noch zielgerichteter gegenüber den wichtigsten Zielgruppen der Branche darstellen werden.

 

vth rgb

 

Um auch das Erscheinungsbild des Verbandes an die Anforderungen des digitalen Zeit­alters anzupassen, ist mit der Neuausrichtung der Marke VTH zugleich die Einführung eines zeitgemässen Corporate Designs verbunden. Das damit verbundene neue Verbandslogo zählt zu den wichtigsten Veränderungen in diesem Zusammenhang.

 

Eine Zusammenfassung findet sich in der aktuellen VTH-Pressemitteilung, verlinkt auf http://bit.ly/2dzdHRT. Dort sind auch einige Foto-Impressionen als Diashow hinterlegt.

 

 

 

Noch mehr Aktuelles

Weitere Neuigkeiten aus der Branche finden Sie auch noch unter:

 

 

Oder werden Sie Mitglied in der XING-Gruppe TH Netzwerk Technischer Handel.